Hauptkurs 2015

mit Mark Pepper und Markus Sohst

27.07-14.08 2015, Mo-Fr 13-19 Uhr
Deutsch, Englisch

Softskin II Displace 

 


Zum zweiten Mal treffen der in Düsseldorf sowie in Addis Abeba lebende Künstler Mark Pepper und der in Los Angeles arbeitende Architekt Markus Sohst zur Sommerakademie in Wismar aufeinander. Displace ist das Thema von SoftskinII in 2015

DISPLACE  - Prototyping Softskins for the temporary landscape - 

Im Jahr 2013 wurde die Anzahl der weltweit vertriebenen Menschen global zum ersten mal nach dem zweiten Weltkrieg mit über 50 Millionen übertroffen. Jedes Jahr leben durchschnittlich 10 Millionen Menschen in Flüchtlingslagern oder temporären und Behelfsunterkünften.

Welche Auswirkungen haben technische Planungsstrategien, wenn sich ursprünglich temporär geplante Flüchtlingslager nach vielen Jahren zu grossen urbanen Siedlungen ohne jede städtische Struktur ent wickeln?

Beginnend beim Zelt als zentralem Element in der Ordnungsstruktur der Flüchtlingslager wird nach Möglichkeiten der Verbesserung und nach effektiven Maßnahmen vor Ort gesucht, eine zweite Haut, eine Art Shelter über das sogenannte „Temporäre“ oder auch „Zeitweilige“ zu stülpen.

„Der Begriff Soft- Skin bezieht sich dabei auf eine Architektur in der die Skin [Haut] selbst zum Träger der Struktur, des Inhalts und der Performance wird. Der Begriff Soft ist dabei das Programm der Intervention, in der dieser, je flexibler er sich darstellt, vielfältiger genutzt werden kann.“

Die erste Phase des Workshops konzentriert sich auf Einzelarbeiten und Research. In der zweiten Phase wird ein geeigneter Prototype ausgewählt und möglichst im Maßstab 1:1 hergestellt.

 

Zu den arbeitsergebnissen von Softskin I aus 2010

 

Die Dozenten

 

                                                                                                                                        

Mark Pepper. Der in Rostock geborene Künstler Mark Pepper startete seine Karriere als Architekturstudent an der Hochschule Wismar. Nach seinem Diplom setzte er sein Studium als Meisterschüler von Elia Zenghelis an der Kunstakademie Düsseldorf fort. Er verwirklichte viele Projekte als Einzelkünstler und in dem Künstlerduo Pepper und Woll. Zu den herausragenden Projekten gehört "Stein mit Vollausstattung", 2014, eine Skulptur  für die Dortmunder Innenstadt. Er besteht aus einem großen Kunstfelsen und einem Mast mit Windrad und Solarpanelen. Der gewonnene Strom wird den Passanten kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusammen mit seiner Frau Beza Alemu-Pepper und Peter Grundmann ist er Initiator des Architektur- Hilfsprojektes "Haus Ethiopia e.V.", dessen Baubeginn November 2015 vorgesehen ist. Mark Pepper lebt und arbeitet in Düsseldorf und Addis Abeba.

www.markpepper.de

 

 

 

Markus Sohst. Der in Berlin und Los Angeles lebende Architekt begann seine Karriere als Sttudent in Wismar und an der  University of California Los Angeles (UCLA). Nach einer längeren Arbeitsphase bei Gehry Partners in Santa Monica (Kalifornien) gündete Markus Sohst sein eigenes Architekturstudio Dreifelderwirtschaft. 

www.dreifelderwirtschaft.net

 

 

 

 
Request
GestaltungWismar
Sommerakademie Wismar bei Facebook